Samurai ausstellung münchen. Samurai

Samurai

Samurai ausstellung münchen

Monografi sche Ausstellungen und thematische Projekte wechseln sich dabei ab, aber auch interdisziplinäre Ansätze finden im vielseitigen Programm der Kunsthalle München ihren Platz. Denn es wäre unglaublich schade gewesen, hätte ich diese Ausstellung mit Samurai-Rüstungen verpasst! Was mit einer Privatsammlung im eigenen Haus anfing, sprengte bald jeden Rahmen. Prachtvolle Rüstungen bis zum Ruin Gerk: Das heißt, in den Rüstungen, die man jetzt bei Ihnen sehen kann, haben die gar nicht gekämpft. Atemtechnik , Schwung und Konzentration bestimmten die Kampftechnik. ©Michaela Schabel Entsprechend mussten die Rüstungen viel Bewegungsfreiheit bieten. Der Samurai-Mythos erzählt von Ehre und Disziplin, von bedingungsloser Loyalität und absoluter Selbstaufopferung — aber auch von Verrat, Intrigen und grausamer Gewalt.

Next

Die große Samurai

Samurai ausstellung münchen

Der Mythos der Samurai ist jedoch bis heute ungebrochen: Er prägte nicht nur das japanische Geschichtsverständnis, sondern hat auch die westliche Vorstellung japanischer Kultur maßgeblich bestimmt. Die Qualität einer Rüstung entschied über Leben und Tod – sie musste nicht nur Schutz bieten, sondern auch Bewegungsfreiheit und Identifizierbarkeit im Schlachtgetümmel. Es ist einerseits vielleicht dieser Ehrenkodex Bushido, der Weg des Kriegers, das ist die Loyalität bis in den Tod, dieses große Ehrgefühl. In Zeiten allgemeiner Wehrpflicht verwiesen dann alteingessene, aber verarmte Samurai-Familien gern auf ihre große Tradition; andererseits verkauften sie schon Ende des 19. Im äußeren Erscheinungsbild ist das alles Metall, und die japanischen Stücke sind erst mal schon mal farbenfroher durch diese Seidenschnürung, die haben in der Regel eine Farbe, manchmal aber auch absichtlich mehrere Farben. Nur den Samurai war es erlaubt, zwei Schwerter zu tragen. Ein Ticket durch die Ausstellung muss vor Beginn der Führung selbst erworben werden.

Next

Kunsthalle München

Samurai ausstellung münchen

Mehr Infos unter: info samuraicollection. Gekämpft wurde mit Schwert, Pfeil und Bogen. Und wiewohl es sich um so gut wie nichts anderes als um Rüstungen und Kriegsgerät handelt, reicht das aus. Ähnlich wie für die Ritter in Europa waren die geistigen Tugenden die Basis für die kämpferische Kraft. Eine der größten und bedeutendsten Sammlung japanischer Rüstungen, Helme und Masken, Pferdeausrüstung und Waffen der Samurai haben Ann und Gabriel Barbier-Mueller in knapp drei Jahrzehnten zusammengetragen. Santorious: Ich denke, dass diese Ambivalenz eine ganz große Rolle spielt.

Next

Kunsthalle München

Samurai ausstellung münchen

Die Samurai übernahmen auch Aufgaben in der Verwaltung und Zensur, im Finanzwesen und Strafvollzug. Allerdings befindet sich die Mehrheit der Exponate in Glasvitrinen, die so stark spiegeln, dass gute Fotografien kaum möglich sind. The exhibition brings the fascinating history of Japanese chivalry to life with a magnificent array of objects. Sie vermittelt japanische Geschichte, Lebensart und das Können kriegerischer Handwerkskunst. Doch die Realität sah oft anders aus, beherrscht von Intrigen, aus deren Fallstricken sich der Betroffene nur durch Selbstmord reinwaschen konnte. Schon ihre Ausstattung ist den blechbüchsenartigen europäischen Ritterrüstungen um mindestens zwei Schwertlängen voraus, was Kreativität und Kunstfertigkeit angeht.

Next

Bayerische Schlösserverwaltung

Samurai ausstellung münchen

Mit exotisierenden Gestaltungselementen, die von europäischen, chinesischen oder koreanischen Rüstungen inspiriert waren, stellte der Besitzer seinen privilegierten Zugang zum stark eingeschränkten internationalen Handel zur Schau. Diese Entwicklung spiegelt zugleich, wie die Verbreitung von Feuerwaff en im Kampf das Selbstverständnis der Samurai erschütterte: Individuelles Können und die Zugehörigkeit zur berittenen Elite verloren angesichts von Fernwaff en, die auch niederrangige Fußsoldaten bedienen konnten, an Bedeutung. Kostbare Exemplare galten als Kunstwerke, deren Herstellung höchstes technisches Know-how erforderte. In einem modernen, sich dem Westen öffnenden Japan war kein Platz mehr für archaische Krieger mit Rüstung und Schwert. Also an der Herstellung einer Rüstung waren immer verschiedene Handwerker beteiligt, also zunächst einmal Schmiede und Kunstschmiede, aber auch Lederhandwerker, Weber und Sticker. Witzig ist die Maske mit der langen Pinocchionase, die an eine Europäernase erinnern soll.

Next

Ausstellung

Samurai ausstellung münchen

Dieser enthält sehr gute Fotografien der meisten Ausstellungsobjekte und ausführliche Informationen zur Geschichte der Samurai-Rüstungen und der Sammlung. Das ist spannend, denn anders als europäischen Ritter trugen die Samurai auch schonmal bunte Gemüse-Helme. Die Kunsthalle München zeigt nun prächtige Samurai-Rüstungen aus der Sammlung Ann und Gabriel Barbier-Müller, und kuratiert hat die Schau Nerina Santorius, mit der ich jetzt verbunden bin. Mit historisierenden Modellen im Stil früherer Epochen erinnerte man an die Zeit der Kriegerhelden und ermöglichte so eine Legitimation des Beamtenadels. Rein waffentechnisch war das wenig zukunftsträchtig, und mit der Absetzung des Shogun 1868 wurde auch der dem Staat auf der Tasche liegende, in der Edo-Zeit rein repräsentative Kriegerstand abgeschafft. Es reicht ja schon die bloße Montur, um Eindruck zu machen. Amomeld dmemol mod shl khl Hgodllohlhgo lhold Egllgl-Sgielllhoslld, ook sgaösihme emlllo khl Dmaolmh ma Lokl alel Shle, mid amo kmd sgo khldlo oollhhllihmelo Slolläilo llsmlllo sülkl.

Next