Stuttgart balkon eingestürzt. Balkoneinsturz: Planschbecken war wohl zu schwer

Stuttgart: Balkon an Wohnhaus eingestürzt

Stuttgart balkon eingestürzt

In Stuttgart in ist der Balkon eines Wohn- und Geschäftshauses eingestürzt. Ein volles Planschbecken auf einem Balkon zur Abhilfe gegen die Hitze war wohl zu viel des Guten: Der Balkon eines Wohn- und Geschäftshaus in Stuttgart stürzte ein, dabei wurden sechs Menschen leicht verletzt. Bitte beachten Sie, dass es bei einem großen Kommentaraufkommen zu längeren Wartezeiten kommen kann. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail von uns. Geparkter Transporter verhindert Schlimmeres Der Handwerker, dessen Transporter wurde, ist eher betroffen als verärgert über die Verursacher.

Next

Stuttgart: Balkon stürzt ein

Stuttgart balkon eingestürzt

. Doch es sei schon davon auszugehen, dass der mit Wasser gefüllte Pool der Hauptgrund für den Unfall war. Vermutlich durch das zu hohe Gewicht des Pools mit drei Metern Durchmesser und 70 Zentimetern Höhe sei der Holzbalkon im ersten Obergeschoss einseitig eingestürzt, berichtete die Polizei. Ein städtischer Baukontrolleur ist am Montag an die Unglücksstelle ausgerückt — allerdings nur zur Überprüfung der Absicherungen der Balkonzugänge im ersten Stock. Der Holzbalkon im ersten Stock stürzte vermutlich unter dem Gewicht der sechs Menschen im Alter von 21 bis 54 Jahren und des vollen Pools mit einem Durchmesser von etwa drei Metern einseitig ein. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100'000 Euro. Wir sichten die Kommentare werktags zwischen 09 und 21 Uhr.

Next

Stuttgart: Volles Planschbecken lässt Balkon einstürzen

Stuttgart balkon eingestürzt

Ein Mensch kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Personen fielen dadurch etwa vier Meter in die Tiefe. Stock des Hauses aufgestellt worden. Obergeschoss auf, auf dem auch ein aufgestellt war. Vermutlich durch das insgesamt zu hohe Gewicht stürzte der Holzbalkon einseitig ein, so dass die Personen zirka 4 Meter in die Tiefe rutschten. Ihr Kommentar wird nun gesichtet. Mit Bauzäunen wurden außerdem die betroffenen Flächen vor dem Haus abgesperrt.

Next

Balkon in Stuttgart stürzt ein

Stuttgart balkon eingestürzt

Wie ein Kartenhaus ist am Sonntag kurz vor 18 Uhr der sieben Meter lange und 3,5 Meter tiefe Holzbalkon eines Wohn- und Geschäftsgebäudes an der Esperantostraße beim Westbahnhof eingestürzt. Die Menschen rutschten dadurch etwa vier Meter in die Tiefe. Dass die Last von Wasser unterschätzt werde, sei kein Einzelfall, so der Mann vom Baurechtsamt. Ein darunter geparkter Transporter dürfte Schlimmeres verhindert haben. Unter dem Gewicht eines prall gefüllten Planschbeckens ist ein Balkon in Stuttgart zusammengebrochen, mehrere Menschen wurden verletzt. Beim Einsturz sind sechs Menschen leicht verletzt worden.

Next

Einsturz in Stuttgart: Unterschätzte Gefahr auf dem Balkon

Stuttgart balkon eingestürzt

Es entstand ein Schaden von 100. Auf dem Fahrzeugdach schlug nämlich eine Seite der Balkon-Querstreben ein und fing die Wucht etwas ab. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass die entsprechenden Ausgänge verschlossen wurden. Wie viel Last und Gewicht verträgt ein Balkon eigentlich? Die sechs Menschen im Alter von 21 bis 54 Jahren hätten die Last noch mehr verstärkt. Vermutlich unter der Last eines gefüllten Planschbeckens ist in Stuttgart ein Balkon eingestürzt. Eine verletzte Person wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Beim Einsturz des Balkons sind sechs Menschen leicht verletzt worden.

Next

Planschbecken wohl zu schwer: Balkon in Stuttgart eingestürzt

Stuttgart balkon eingestürzt

Es habe wohl auch reichlich Glück im Unglück eine Rolle gespielt, weil zufällig sein Transporter mit Hochdach unterm Balkon abgestellt gewesen sei und damit vermutlich noch so manches verhindert habe. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 100. Ein unter dem Balkon geparkter Transporter verhindert wohl deutlich Schlimmeres. Das unterschätzte Gewicht von Wasser Für das Baurechtsamt ist der Fall recht eindeutig. Ersten Ermittlungen zufolge hielten sich die Personen im Alter von 21 bis 54 Jahren auf dem Balkon im 1.

Next

Stuttgart: Balkon stürzt ein

Stuttgart balkon eingestürzt

Am Abend des Unfalls seien die Betroffenen einfach noch zu sehr unter Schock gestanden, um Aussagen zu den Hintergründen zu machen. Mit einem Pool sei man allerdings schnell jenseits der Grenzen. Quelle: Stuttgarter Zeitung Zu schwer: Ein voll gefülltes Planschbecken hat in Stuttgart einen Balkon zum Abstürzen gebracht. Auch falsch angebrachte Blumenkästen können für Passanten gefährlich werden. Die Polizei berichtete, die Ursache sei offenbar ein Planschbecken gewesen — vermutlich durch das zu hohe Gewicht des Pools mit drei Meter Durchmesser und 70 Zentimeter Höhe sei der Holzbalkon im ersten Obergeschoss einseitig eingestürzt, hieß es.

Next